L E R N E _ G R U N D L A G E N

 

Regel Nr 1
Frag andere Freestyler wie sie einen bestimmten Trick machen, den du bei ihnen gesehen hast. Sei nicht schüchtern.

Werde eins mit der Scheibe
Deine Scheibe und du ihr gehört jetzt zusammen. Baue eine persönliche Beziehung auf. Nimm die Frisbee mit ins Bett und leg sie dir beim Schlafen neben deinen Kopf. Halte sie wann immer du kannst in der Hand und spiele mit ihr. So wirst du immer vertrauter und weißt wie sich die Scheibe verhält, wenn du sie hochwirfst, fängst, etc. Das hört sich vielleicht total bescheuert an, aber es wird dir später alles helfen wenn du mit der Scheibe wirfst.

Steht nah beisammen
Viele meine es wäre besonders toll sehr weite Würfe zu machen und sehr weit auseinanderzustehen. Wenn ihr schnell lernen wollt, dann steht nah zusammen. Beim erlernen neuer Würfe kann man diese meist nicht gleich weit werfen. Deshalb wirft man auf weite Distanzen meist die Würfe, die man schon gut kann. Leider übt man dabei nicht die anderen Würfe, die noch der Übung bedürfen. Steht man jedoch nah, traut man sich mehr. Ausserdem muss man nicht ständig nur hinter einer schlecht gezielten Frisbee hinterher rennen. Dann könnt ihr langsam die Distanz vergrössern, wenn ihr möchtet.

Spiel aufbauen
Versucht immer Ruhe ins Spiel zu bringen. Konzentriert euch und versucht ersteinmal in einen Spielfluss zu kommen, bevor ihr anfangt besondere Würfe oder Tricks zu machen. Der erste Wurf fühlt sich oft sehr seltsam an und ich mache ihn noch immer mit der Rückhand, dem einfachsten Wurf für mich. Konzentriert euch zu Beginn erst darauf eurem Partner gezielte und leicht zu fangende Würfe zu machen. Dann könnt ihr langsam beginnen den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen und fortgeschrittene Würfe etc. machen. Wenn die Scheibe runterfällt wieder von vorne anfangen und dann wieder steigern.

Zu Zweit
Zumindest im Training bevorzuge ich in Zweierteams zu spielen, da man beim Fangen und Werfen in die gleiche Richtung schaut. Ausserdem kann man sich besser aufeinander einstellen. Wenn du siehst, das dein Partner sein Tipping und Delay verbessern möchte, dann wirf ihm hohe Scheiben mit viel Spin. Siehst du, dass er den Behind the Back Catch machen möchte, dann werfe Hüfthoch auf seine rechte Seite (von dir aus gesehen), oder für Under the Leg Catches mit der rechten Hand spielst du hüfthoch auf seine linke Seite etc. Ein Prima Training ist es zu zweit mit zwei Frisbees zu spielen und sich diese zeitgleich zuzuwerfen.

Ein weiteres klasse Training ist Split Disc: legt zwei Scheiben ineinander und werft diese eurem Partner zu. Dieser muss mit der rechten und linken Hand je eine Scheibe fangen. Experimentiert, wie sich die Scheiben bei verchiedenen Würfen teilen (Tip: achtet auf den Einfluss von Hyzer, Spin und die Abwurfstärke!). Bildfolge

Beide Hände - Beide Spins
Trainiert alles was ihr macht immer mit beiden Händen. So seid ihr später extrem flexibel und könnt mit beiden Händen werfen, fangen, Delay machen etc. Und lernt den Nail Delay in beiden Richtungen: Clock - Uhrzeigersinn und Counter - gegen den Uhrzeigersinn!

Plateaueffekt
Seid euch des Plaetaueffekts bei eurem Lernfortschritt bewusst. Das bedeutet zu wissen, dass eure Lernkurve immer wieder sogenannte Plateaus erreicht, wo ihr das Gefühl habt nicht weiter zu kommen. Dann gibt es wieder einen plötzlichen Anstieg und auf einmal klappen ganz viele Dinge in kurzer Zeit. Wenn ihr euch dessen bewusst seid, übersteht ihr die Plateaus, denn ihr wisst, dass ihr in Wirklichkeit auch hier immer dazulernt. Jeder noch so schlechte Wurf bedeutet eine Steigerung eurer Möglichkeiten. Ihr könnt immer nur dazulernen und besser werden! Das Ergebniss des Übens kommt immer Schubweise. Also nicht aufgeben.

Der Weg ist das Ziel
Seid nicht frustriert, wenn ihr Leute seht die besser spielen als ihr. Auch sie haben so wie du angefangen. Geh hin und lass die ein paar Tips geben. Ausserdem gibt es kein Ziel, denn du kannst immer besser werden. Sei einfach immer der beste Spieler der Du sein kannst. Das genügt völlig. Konzentriere dich und geniesse den Prozess des Lernens. Es kommt nicht darauf an, wie gut du spielst, sondern wieviel Spass du dabei hast.

Jam Busting
Wenn ihr beobachtet, dass ein Team oder eine Gruppe von Frisbeespielern gerade total im Fluss sind und voll abgehen, dann unterbrecht sie nicht dabei. Wartet bis sie eine Pause machen, dann könnt ihr auch mitspielen. Und wenn wir schon bei den Benimmregeln sind: beim Jammen dreht man sich die Scheibe nicht selbst an, sondern wirft immer einem Mitspieler zu.

 

... und vergesst nicht den Flow !